Vom 15. bis 17. Juli 2015 sind die beiden dritten Klassen ins Schullandheim gefahren. Wir waren im Hochlandlager Königsdorf. Wir hatten das Hüttendorf Isarwinkel gebucht und ich schlief in der Blomberg-Hütte.

 

  

 

Am ersten Tag sind wir zuerst zum Bach und dann zur Rothmühle gegangen. Dort machten wir mit vielen Kräutern und Ölen eine Seife. Das hat viel Spaß gemacht. Jeden Abend schrieben wir ins Geschichtenheft.

 

  

 

     

 

Am nächsten Tag machten wir einen Orientierungslauf mit Kompassen, Karten und Walky Talkys. Eine Gruppe wusste das Ziel und hatte zusätzlich zu Kompass und Walky Talky noch ein paar Karten. Sie musste die andere Gruppe durch Wälder und über Wiesen lotsen. Das war toll! Die Aussicht vom Malerwinkel, welche sogar schon Franz Marc und andere Künstler gemalt hatten, war wunderbar schön. Wir machten abends immer ein Lagerfeuer und einmal eine Hüttenparty. Das war toll und laut! Wir wurden bei der Zimmerolympiade erster und bekamen Brause. Es waren drei wunderschöne Tage!

 

Leni, 3. Klasse

 

    

 

   

Login Form